Zum Hauptinhalt springen

Kenia

Erleben Sie Kenia in seiner ganzen Pracht mit einer exklusiven privaten Tour. Tauchen Sie ein in die Tierwelt, bewundern Sie spektakuläre Landschaften und genießen Sie die kulturelle Vielfalt - alles in Ihrem eigenen Tempo. Willkommen zu Ihrem individuellen Abenteuer in Kenia!

Sie bestimmen

Reisetermin & Reisedauer

Personenanzahl & Reiseziele

Anreise, Transfer & Unterkunft

Besondere Interessen & Budgetrahmen

WISSENSWERTES ÜBER Kenia

Kenia, ein faszinierendes Land in Ostafrika, hat eine reiche und vielfältige Natur zu bieten. Es ist berühmt für seine atemberaubende Tierwelt, die in zahlreichen Nationalparks und Reservaten beheimatet ist. Die "Big Five" (Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn) können in der Maasai Mara und anderen Regionen Kenias beobachtet werden, und das Land ist Teil des jährlichen Spektakels der großen Tierwanderungen.

Die Landschaft Kenias ist ebenso beeindruckend wie die Tierwelt. Der Große Grabenbruch erstreckt sich durch das Land und bietet spektakuläre Schluchten und Vulkane, darunter den beeindruckenden Mount Kenya, den zweithöchsten Berg Afrikas. An der Küste am Indischen Ozean finden Sie traumhafte Strände, Korallenriffe und historische Städte wie Mombasa. Die Hauptstadt Nairobi ist ein aufstrebendes Wirtschaftszentrum und ein wichtiger Ausgangspunkt für Safaris. Hier können Sie das David Sheldrick Wildlife Trust besuchen, um gerettete Elefantenwaisen zu sehen, oder das Giraffe Centre, wo Sie hautnah Giraffen erleben können. Das Land ist auch ein bedeutender Produzent von hochwertigem Kaffee und Tee. Der Kenia AA-Kaffee ist weltweit für seinen einzigartigen Geschmack und seine Qualität bekannt.

Eckdaten

  • Gut zu wissen
    • Hauptstadt: Nairobi

    • Amtssprache: Englisch & Swahili

    • Währung: Kenia-Schilling (KES)

    • Zeitunterschied: Kenia befindet sich in der East Africa Time (EAT), die UTC+3 entspricht. Es gibt normalerweise keinen Zeitunterschied zwischen Kenia und Mitteleuropa

    • Klima: Variiert stark je nach Region und Höhenlage. Die Regenzeit ist von April bis Juni und die Trockenzeit von Jänner bis März und von Juli bis Oktober

    • Visum: Ja. Dieses Visum kann bei der Ankunft am Flughafen oder im Voraus online beantragt werden.

Beste Reisezeit

  • Reisemonate

    Die besten Monate für das Landerinnere von Kenia sind von Jänner bis März und von Juli bis Oktober. Während dieser Perioden erwartet Sie angenehmes Hochlandwetter, und die Tierwelt in den Nationalparks und Reservaten versammelt sich um die Wasserstellen, was ideale Bedingungen für die Tierbeobachtung schafft. Für Vogelliebhaber ist die Regenzeit von April bis Juni besonders reizvoll, da in dieser Zeit viele Zugvögel in das Land einfliegen.

Nationalparks & Reservate

Diese Nationalparks und Reservate bieten eine beeindruckende Tierwelt und atemberaubende Landschaften, die Kenias Ruf als Top-Safari-Destination begründen. Hier sind einige der bekanntesten Nationalparks und Reservate in Kenia.

Masai Mara Nationalreservat

Dieses herausragende Reservat ist nicht nur der Schauplatz der jährlichen Tierwanderung, sondern beherbergt auch eine der dichtesten Löwenpopulationen in Afrika. Die endlosen Savannen bieten die perfekte Kulisse, um majestätische Geparden, grazile Giraffen und wilde Büffelherden zu beobachten. Die Maasai-Kultur, die in der Region lebt, verleiht dem Reservat zusätzlich einen einzigartigen kulturellen Reiz, da Sie die Gelegenheit haben, Einblicke in ihre traditionelle Lebensweise und ihre herzliche Gastfreundschaft zu erhalten.

Lake Nakuru-Nationalpark

Dieser Park ist nicht nur für seine beeindruckenden Flamingo-Kolonien auf dem gleichnamigen See bekannt, sondern auch für die Möglichkeit, eine Vielzahl von Vogelarten zu beobachten, darunter seltene Pelikane und Geier. Darüber hinaus bietet der Park Schutz für Nashörner, sowohl die seltenen Spitzmaulnashörner als auch die Breitmaulnashörner, die hier in ihrem natürlichen Lebensraum gedeihen. Die malerischen Landschaften um den See und die vielfältige Tierwelt machen den Lake Nakuru-Nationalpark zu einem Paradies für Naturfreunde und Fotografen gleichermaßen.

Samburu-Nationalreservat

Dieses bezaubernde Reservat zeichnet sich durch seine karge Schönheit und unberührte Wildnis aus. Hier können Sie nicht nur seltene Tierarten wie die Grevy-Zebras und Beisa-Oryx hautnah erleben, sondern auch atemberaubende Landschaften mit roten Felsen, bewachsenen Flussufern und baumbestandenen Ebenen erkunden. Der Ewaso Nyiro River, das Lebenselixier der Region, lockt Elefantenherden und eine reiche Vogelwelt an seine Ufer. Abseits der Tierwelt bietet das Samburu-Nationalreservat auch Einblicke in die faszinierende Kultur der Samburu-Menschen, ihrer traditionellen Siedlungen und Bräuche, die dieses Reiseziel zu einer einzigartigen und bereichernden Erfahrung machen.

Amboseli-Nationalpark



Dieser Park ist berühmt für die atemberaubenden Ausblicke auf den majestätischen Kilimandscharo, der als Hintergrundkulisse für Elefantenherden dient, die majestätisch durch die Savanne ziehen. Die Weite des Parks ermöglicht es den Besuchern, die imposanten Elefanten aus nächster Nähe zu bewundern und einzigartige fotografische Erinnerungen zu schaffen. Neben den Elefanten bietet der Amboseli-Nationalpark auch eine reiche Tierwelt, darunter Löwen, Geparden, Büffel und eine Fülle von Vogelarten, die die eindrucksvolle Landschaft beleben.

Tsavo East & Tsavo West Nationalpark

Diese beiden Nationalparks bilden zusammen das riesige Tsavo-Ökosystem und sind bekannt für ihre immense Größe und Vielfalt. Tsavo East beeindruckt mit seinen endlosen Weiten und roten Elefanten, die durch den vulkanischen Boden eine einzigartige Färbung annehmen. Tsavo West hingegen zeichnet sich durch seine vielfältige Topographie aus, darunter vulkanische Hügel, Magmaströme und üppige Oasen, die in starkem Kontrast zur umgebenden Trockenheit stehen. Beide Parks bieten reichlich Gelegenheit zur Beobachtung von Wildtieren.

Aberdare-Nationalpark



Dieses Bergreservat bietet eine eindrucksvolle Kontrastvielfalt mit seinen üppigen Wäldern, rauschenden Wasserfällen und imposanten Berggipfeln. Neben der Möglichkeit, Elefanten und Löwen in diesem Gebiet zu beobachten, beheimatet der Aberdare-Nationalpark auch die seltene und scheue Bongo-Antilope, die in den dichten Wäldern des Parks lebt. Mit zahlreichen Wanderwegen und abenteuerlichen Aktivitäten wie Angeln in klaren Bergseen bietet dieser Park eine einzigartige Gelegenheit, die unberührte Natur und die majestätische Berglandschaft Kenias zu erkunden.

Mein Herz schlägt speziell für Afrika. Die einzigartige Tierwelt, die unterschiedlichen Kulturen und vor allem die Herzlichkeit und pure Lebensfreude der Menschen machen jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es gibt beinahe nichts magischeres, als nach einer Safari bei einem kühlen „Gin & Tonic“ den farbenprächtigen Sonnenuntergang zu genießen. Mein absoluter Lieblingsplatz dafür ist die Secluded Africa Lodge Kipalo Hills in Kenia. Kipalo bedeutet in der Sprache der Taita: „Der Ort, an den man immer wieder zurückkehrt“. Kein Wunder, denn der Blick von dem nachhaltig geführten Camp an den Hängen der Mbulia Hills über die weite Ebene des Tsavo bis zum Kilimanjaro ist einfach nur atemberaubend.

Mein liebster Platz von Reiseprofi Alexandra Schrader

Maßgeschneidert reisen ganz nach Ihren Wünschen

ReiseanfragePrivate Tour

Reisewunsch
Tour Details
Kontaktdaten
Ein Mitarbeiter von AtourO, GEO Reisen, Raiffeisen Reisen oder RV Touristik wird Ihre Anfrage bearbeiten und sich in Kürze bei Ihnen melden.

Suche