Zum Hauptinhalt springen

Japan

Unsere Private Tour Japan ermöglicht es Ihnen, Ihren eigenen Reiseplan zu gestalten, ganz nach Ihren Wünschen und Interessen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Kultur, die atemberaubende Natur und die einzigartigen Traditionen dieses bezaubernden Landes, während Sie von einem engagierten Reiseleiter begleitet werden.

Sie bestimmen

Reisetermin & Reisedauer

Personenanzahl & Reiseziele

Anreise, Transfer & Unterkunft

Besondere Interessen & Budgetrahmen

WISSENSWERTES ÜBER Japan

Japan, das Land der aufgehenden Sonne, beeindruckt mit einer reichen Kultur und Geschichte, die Jahrtausende zurückreicht. Dieser faszinierende Inselstaat im Pazifischen Ozean ist bekannt für seine atemberaubende Naturschönheit, die von majestätischen Bergen wie dem Mount Fuji bis hin zu malerischen Zen-Gärten und üppigen Kirschblütenbäumen reicht.

Die japanische Kultur ist von tiefer Spiritualität geprägt, die sich in Shintoismus und Buddhismus widerspiegelt. Traditionelle Kunstformen wie Teezeremonien, Ikebana (Blumenarrangements) und die Kunst des Kimono-Tragens sind wichtige kulturelle Elemente. Die japanische Küche, insbesondere Sushi und Sashimi, hat weltweit Anerkennung gefunden und bietet eine erstaunliche Vielfalt an Geschmackserlebnissen. Japan ist auch ein technologischer Vorreiter und ein Land, das ständig Innovationen hervorbringt. Tokio, die Hauptstadt, ist eine pulsierende Metropole, die Moderne und Tradition in perfekter Harmonie vereint. Die Höflichkeit und Gastfreundschaft der Japaner sind bemerkenswert. Das Bemühen um höchsten Service und Respekt für andere sind grundlegende Werte in der japanischen Gesellschaft.

Das müssen Sie gesehen haben

  • Tokyo

    Ein kurzer Absatz reicht eigentlich nicht aus, um die riesige Metropole Tokyo beschreiben zu können. Man könnte wahrscheinlich Wochen verbringen, ohne dass einem jemals langweilig werden würde. Es gibt wohl kaum eine andere Stadt, die so verstörend fremd und beruhigend gleichzeitig wirken kann, wie Tokyo.
    Von allen Ecken versuchen Leuchtreklamen sich gegenseitig die Show zu stehlen und die Bürgersteige sind voll von Menschen. Doch hier fühlt man sich nicht eingeengt. Die Lebensweise der Japaner befiehlt es, stets Rücksicht auf die Mitmenschen zu nehmen.

    Die Möglichkeiten in Tokyo sind so vielfältig wie die Menschheit. Wer Märkte liebt, wird im Viertel Ueno fündig oder am bekannten Tsukiji-Fischmarkt, wo Sie Fischarten sehen werden, die Sie sonst nicht so schnell zu Gesicht bekommen werden. Das Künstlerviertel Roppongi gehört gleichzeitig zu den beliebtesten Partydestinationen, in Akihabara finden Sie jede Menge Elektronik und Computer und vom Government Building aus kann man an schönen Tagen gratis die Skyline der Stadt inklusive Mount Fuji bestaunen.
    Auf keinen Fall sollten Sie es versäumen, eine der zahlreichen Karaoke-Bars zu besuchen. Wer will, kann sich auch gemeinsam mit Freunden einen Privatraum in einem Karaoke-Club mieten, günstige Getränke sind im Stundenpreis mit inbegriffen.

  • Kyoto - Die alte Kaiserstadt

    Während es in Tokyo bunt und modern zugeht, ist ein Spaziergang durch Kyoto ein Spaziergang durch 11 Jahrhunderte japanischer Geschichte. Hier ist der beste Ort, um buddhistische Tempel und Shinto-Schreine zu besuchen. Der Kiyomizu-DeraTempel ist einer der bekanntesten und wurde im Jahr 1633 ohne einen einzigen Nagel erbaut.
    Von der Holzterasse aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt. Doch auch viele andere, touristisch weniger bekannte Tempel haben Ihre Tore für Besucher geöffnet und bieten einmalige Erlebnisse. Im Gion-Bezirk finden Sie Geishas, die hier ausgebildet werden, um bei privaten Partys zu unterhalten. Der Bambuswald in Arashiyama ist ein weiteres Highlight, der vor allem im Morgen- oder Abendlicht eine mystische Atmosphäre bietet, wie man sie selten findet. Nur einige Meter davon entfernt beginnt der Aufstieg zum Arashiyama-Affenpark, wo Sie Makaken in freier Wildbahn beobachten und auch füttern können. Auch ein Besuch im ca 1,5 Stunden entfernten Nara zahlt sich aus. Hier wohnen freilaufende Rehe, die sich, wenn man sie füttert, zuerst dreimal verbeugen. 

  • Hokkaido

    Japans nördliche Insel ist das ganze Jahr über ein wahres Naturparadies. Im Winter findet sich hier der beste Pulverschnee für Wintersportarten, was mit der Grund ist, dass sich einige der besten und beliebtesten Loipender Welt dort befinden. Im Sommer warten Wanderungen, Radtouren oder Wildwasserfahrten auf die Gäste.

    Dichte Wälder, wunderschöne Seen und felsige Gipfel machen das Landschaftsbild der Insel aus, außerdem gibt es hier viele, nahezu unerschlossene Gegenden. Ein echtes Paradies für Naturliebhaber, welches man nach Möglichkeit nicht verpassen sollte. 

  • Zao Fuchs-Dorf

    Wer schon einmal in der Nähe ist sollte sich auf keinen Fall das Fuchsdorf in der Präfaktur Miyagi entgehen lassen. Mit dem Shinkansen etwa eineinhalb Stunden von Tokyo entfernt haben hier sechs verschiedene Fuchsarten ein Zuhause gefunden, wo sie sich frei bewegen können.

    Für einen Eintrittspreis von 1000 Yen (rund 8 Euro) bekommt man Futter mit dazu. Die Füchse hier sind nicht scheu und freuen sich über die Aufmerksamkeit. Das Fuchsdorf zählt zu den interessantesten Orten in Japan und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. 

  • Der Mount Fuji

    Der majestätische Berg Fuji-san ist das höchste WahrzeichenJapans und ein Symbol des Landes. Er ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und bietet atemberaubende Aussichten. 

  • Der Kaiserpalast in Tokio

    Das historische Herz der japanischen Monarchie, obwohl der Palast selbst normalerweise nicht zugänglich ist, bietet der Ostgarten einen Einblick in die umliegenden Gärten und Wassergräben. 

  • Der Arashiyama-Bambuswald

    Dieser bezaubernde Bambuswald in Kyoto ist ein friedlicher Ort zum Spazieren und Fotografieren. Die hohen Bambusstämme schaffen eine magische Atmosphäre. 

Das sollten Sie noch wissen

Klima

Die beste Reisezeit für Japan ist im Frühling (März bis Mai) für die Kirschblüte und im Herbst (September bis November) für angenehmes Wetter und buntes Laub.

Währung

Die offizielle Währung in Japan ist der Japanische Yen (JPY). Es ist ratsam, genügend Bargeld mitzuführen, da Kreditkarten nicht überall akzeptiert werden.

Sprache

Die offizielle Amtssprache in Japan ist Japanisch und die Mehrheit der Bevölkerung spricht nur Japanisch.

Visum

Österreichische und deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum für Japan, wenn sie zu touristischen Zwecken für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen einreisen.

 

 

 

 

 

 

 

Maßgeschneidert reisen ganz nach Ihren Wünschen

ReiseanfragePrivate Tour

Reisewunsch
Tour Details
Kontaktdaten
Ein Mitarbeiter von AtourO, GEO Reisen, Raiffeisen Reisen oder RV Touristik wird Ihre Anfrage bearbeiten und sich in Kürze bei Ihnen melden.

Suche