Zum Hauptinhalt springen

Simbabwe

Willkommen zu Ihrer privaten Tour durch Simbabwe!  Erleben Sie Simbabwe so, wie Sie es sich erträumen und lassen Sie uns Ihre Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer machen.

Sie bestimmen

Reisetermin & Reisedauer

Personenanzahl & Reiseziele

Anreise, Transfer & Unterkunft

Besondere Interessen & Budgetrahmen

Unsere Reiseideen

Wir haben für Sie unvergessliche Reiseideen zusammengestellt, damit Sie sich bereits jetzt auf Ihre Reise einstimmen können. Tauchen Sie ein in unsere Vorschläge und lassen Sie Ihrer Vorstellungskraft freien Lauf.

Wings over Simbabwe

Sämtliche Highlights, die der Norden von Simbabwe zu bieten hat, erleben Sie bei dieser umfassenden Safari. Die tosenden Victoria Fälle, der tierreiche Hwange Nationalpark, der idyllische Lake Kariba und der abgeschiedene, selten besuchte Mana Pools Nationalpark werden Sie begeistern.

  • Reiseroute

    01. Tag: Victoria Falls
    Transfer vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wenn es die Zeit erlaubt, wäre eine stimmungsvolle Sundowner Cruise am Zambezi River ein ein stilvoller Auftakt Ihrer Reise.

    02. Tag: Victoria Falls
    Sie haben heute reichlich Zeit, die spektakulären Wasserfälle zu besichtigen und/oder weitere Ausflüge zu unternehmen. Wie wäre es mit einem Spaziergang mit Löwen, einem Helikopter Rundflug über die Fälle, mit dem Besuch im Elefanten Camp oder mit einer Fahrt im historischen Dampfzug zum Sonnenuntergang?

    03. Tag: Victoria Falls - Hwange Nationalpark
    Am Vormittag werden Sie von Victoria Falls zu Ihrem Camp im Hwange Nationalpark geführt. Erleben Sie im Lauf des Nachmittags Ihre erste Pirschfahrt im unberührten Schutzgebiet, der aufgrund seines Reichtums an Elefanten auch den Beinamen ´´Land der Giganten´´ trägt.

    04. Tag: Hwange Nationalpark
    Am Morgen und am späteren Nachmittag bis zur Dunkelheit stehen Pirschfahrten am Programm. Alternativ kann aber auch eine Wanderung unternommen werden. Vom Camp und dem Pool aus überblicken Sie eine weite offene Senke, die oft mit Wasser gefüllt ist und Wildtiere in Scharen anlockt.

    05. Tag: Hwange Nationalpark - Mana Pools Nationalpark
    Nach der letzten Morgensafari geht es per Flug weiter in den Mana Pools Nationalpark an den Lower Zambezi. Durch seine Abgeschiedenheit ist Mana Pools ein selten besuchtes Wildschutzgebiet, was es daher vielleicht auch zu einem der reizvollsten im ganzen südlichen Afrika macht. Überzeugen Sie sich davon bei einer ersten Safari am Nachmittag.

    06. Tag: Mana Pools Nationalpark
    Von Ihrem Camp schwärmen Sie morgens und nachmittags aus, entweder zu Fuß oder mit dem offenen Geländewagen. Vor Ihrem Camp befindet sich übrigens eine von Wildtieren gut frequentierte Wasserstelle, die man auch von allen Hauszelten aus schön beobachten kann.

    07. Tag: Mana Pools - Lake Kariba
    Transfer und Flug von Mana Pools nach Fothergill Island an den Lake Kariba. Per Boot erreichen Sie mit einem ca. 15-minütigen Transfer Ihr Camp. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Safariaktivität Ihrer Wahl.

    08. Tag: Lake Kariba
    Morgens und nachmittags Aktivitäten Ihrer Wahl. Pirschfahrten im Matusadona Nationalpark, eine Bootsfahrt am Lake Kariba oder eine Buschwanderung stehen im Angebot. Die atemberaubende Landschaft am See und die imposante Vogelwelt werden Ihnen auch hier unvergessliche Momente bescheren.

    09. Tag: Lake Kariba - Victoria Falls
    Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie per Boot zur Flugpiste gebracht. Beim Rückflug nach Victoria Falls können Sie atemberaubende Ausblicke auf den gigantischen Lake Kariba genießen.

Simbabwe Collection

Bei dieser organisierten Rundreise lernen Sie Simbabwe auf eine etwas andere Art und Weise kennen. Sie werden von erfahrenen englischsprachigen Fahrern im komfortablen Minibus von Punkt zu Punkt chauffiert und verweilen dann in den einzelnen Regionen jeweils zwei oder drei Nächte in gemütlichen Lodges.

  • Reiseroute

    01. Tag: Harare
    Nach Ankunft in Harare geht es per Transfer zu Ihrem Hotel in der Hauptstadt Simbabwes.

    02. Tag: Harare - Gonarezhou Nationalpark
    Abholung von Ihrem Fahrer im Hotel. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die abwechslungsreiche Landschaft während Ihrer Fahrt in den Gonarezhou Nationalpark.

    03. Tag: Gonarezhou Nationalpark
    Erkunden Sie bei Pirschfahrten und/oder Walking Safaris am Morgen und im Laufe des Nachmittags das zweitgrößte, sehr ursprüngliche Schutzgebiet Simbabwes. Er ist insbesondere für seine vielfältige Vogelwelt bekannt, aber auch zahlreiche Antilopenarten, darunter die Nyala-Antilope und das Moschusböckchen sind hier beheimatet. Von den zu den Big 5 zählenden Tieren sind Elefanten, Büffel, Löwen und Leoparden vertreten. Die wilde unberührte Landschaft mit ihren Sandsteinklippen und Flussläufen wird Sie ebenfalls begeistern.

    04. Tag: Gonarezhou Nationalpark
    Genießen Sie einen weiteren Safaritag, der möglicherweise mit einem „Sundowner“ auf einer Insel im Fluss ausklingt. Über die Mittagszeit können Sie sich im Pool Ihrer Lodge erfrischen und entspannen.

    05. Tag: Gonarezhou Nationalpark - Matobo Hills Nationalpark
    Ihr Weg führt Sie in Richtung Bulawayo und weiter zum Matobo Hills Nationalpark. Wenn es die Zeit erlaubt, gehen Sie bereits im Laufe des Nachmittags auf eine erste Pirschfahrt.

    06. Tag: Matobo Hills Nationalpark
    Aktivitäten der Lodge am Morgen und am Nachmittag. Die eindrucksvollen Felsformationen des Parks, Cecil Rhodes Grabmal am Worlds View, aber auch die Tierwelt - einer der besten Plätze in Simbabwe, um Nashörner zu beobachten - werden Ihnen einen erlebnisreichen Tag bescheren.

    07. Tag: Matobo Hills - Hwange Nationalpark
    Weiterfahrt nach Nordwesten zum Hwange Nationalpark, dessen artenreiche Wildnis Sie am Nachmittag bei einer Pirschfahrt erkunden. Beobachten Sie nach Einbruch der Dunkelheit bei einem Sundownder die Wildtiere, die sich an der beleuchteten Wasserstelle vor Ihrer Lodge einfinden, und freuen Sie sich auf Ihre romantische Unterkunft: Sie wohnen nämlich in einem Baumhaus Chalet.

    08. Tag: Hwange Nationalpark
    Pirschfahrten am Morgen und im Lauf des Nachmittags. Der Hwange ist der größte Nationalpark des Landes und wegen seiner artenreichen Tierwelt berühmt. Den erlebnisreichen Safaritag lassen Sie gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

    09. Tag: Hwange - Victoria Falls
    Letzte Morgensafari und danach Transfer nach Victoria Falls. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

    10. Tag: Victoria Falls
    Aufenthalt zur freien Verfügung in Victoria Falls. Besichtigen Sie die Wasserfälle und unternehmen Sie eine der zahlreichen, anderen Aktivitäten, die Ihnen angeboten werden. Wie wäre es mit einem spektakulären Helikopter Rundflug oder einer gemütlichen Sundowner Cruise am Zambezi River?

    11. Tag: Victoria Falls
    Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen.

WISSENSWERTES ÜBER Simbabwe

Simbabwe, ein faszinierendes Land im südlichen Afrika, hat eine reiche Geschichte, beeindruckende Landschaften und eine vielfältige Kultur zu bieten. Eines der bekanntesten Wahrzeichen des Landes sind zweifellos die Victoriafälle, die sich an der Grenze zu Sambia erstrecken und als eines der sieben Naturwunder der Welt gelten.

Simbabwe ist jedoch nicht nur für seine Naturwunder berühmt, sondern auch für seine reiche Tierwelt. Das Land beherbergt zahlreiche Nationalparks und Wildreservate, darunter der Hwange-Nationalpark, der für seine beeindruckende Elefantenpopulation bekannt ist, und der Mana Pools-Nationalpark, der ein UNESCO-Weltnaturerbe ist. Die historische Bedeutung von Simbabwe zeigt sich in den Ruinen von Groß Simbabwe, einer antiken Stadt, die für ihre beeindruckende Architektur und Geschichte bekannt ist. Hier kann man die Überreste einer bedeutenden vorkolonialen Zivilisation erkunden. Simbabwe ist auch ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Ethnien. Dies spiegelt sich in der vielfältigen kulinarischen Szene, den traditionellen Musik- und Tanzformen sowie einem breiten kulturellen Erbe wider. Harare, die Hauptstadt von Simbabwe, ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Englisch ist die offizielle Amtssprache, aber es gibt viele regionale Sprachen und Dialekte, darunter Shona und Sindebele.

Das sollten Sie noch wissen

Klima

Für Tierbeobachtungen und Safaris empfiehlt sich die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Wenn Sie die grüne Landschaft und aktive Tierwelt mögen, ist die Regenzeit von November bis April eine attraktive Option.

Währung

Die offizielle Währung in Simbabwe ist der Simbabwische Dollar (ZWL).  Es wird empfohlen, lokale Währung zu nutzen, und Bargeld sollte in abgelegenen Gebieten mitgeführt werden.

Sprache

Englisch ist die Amtssprache, aber es gibt auch regionale Sprachen wie Shona und Sindebele, die von verschiedenen ethnischen Gruppen gesprochen werden.

Visum

Österreichische und deutsche Staatsbürger benötigen in der Regel ein Visum für Simbabwe. Die genauen Anforderungen können sich ändern, daher ist es ratsam, aktuelle Informationen von der simbabwischen Botschaft oder auf deren offizieller Website zu überprüfen.

 

 

 

Maßgeschneidert reisen ganz nach Ihren Wünschen

ReiseanfragePrivate Tour

Reisewunsch
Tour Details
Kontaktdaten
Ein Mitarbeiter von AtourO, GEO Reisen, Raiffeisen Reisen oder RV Touristik wird Ihre Anfrage bearbeiten und sich in Kürze bei Ihnen melden.

Suche