Zum Hauptinhalt springen

Montenegro Rundreise

Montenegro
Im Land der Schwarzen Berge

Montenegro Rundreise

Montenegro
Im Land der Schwarzen Berge

Höhepunkte

  • Inseln Sveti Nikolaus und Sveti Stefan
  • Bucht von Kotor
  • Klosterinsel Maria am Felsen
  • Festung Rozafa
  • Skutari-See

Das erleben Sie auf dieser Reise

Schroffe Berge und blaues Meer – selten bilden sie irgendwo so eine gelungene Symbiose wie im kleinen Montenegro, dem Land der schwarzen Berge. Fjorde, beinahe so wie in Norwegen, jedoch mit südländischem, mediterranem Flair, der größte See des Balkans sowie spektakuläre Bergstraßen mit grandiosen Aussichten auf Berge, Strände und Meer schaffen einen ganz besonderen Reiz. Sie wohnen sechs Tage bequem in einem 5-Stern-Hotel am Meer und unternehmen sternförmig Ihre Ausflüge. Ein Abstecher ins unbekannte Albanien rundet ein rundum gelungenes Reiseerlebnis ab.

Reiseroute

Podgorica / Tivat – Budva – Cetinje – Niegusi – Kotor – Perast – Ostrog – Skutarisee – Bar – Ada Bojana – Ulcinj – Shkoder – Shengjin – Budva – Podgorica / Tivat

  • 1. Tag - Wien – Podgorica oder Tivat – Budva

    Abflug von Wien nach Podgorica (Frühlingstermine) bzw. Tivat (Herbsttermine). Nach Ankunft am Flughafen begrüßt Sie Ihre örtliche Reiseleitung. Fahrt nach Budva. Bootsfahrt zur Insel Sveti Nikolaus und Sveti Stefan. Anschließend Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie die nächsten 5 Nächte wohnen werden. 
    Übernachtung im 5* Hotel Slavija in zentraler Lage in Budva.

  • 2. Tag - Budva – Cetinje – Njegusi – Kotor – Perast – Budva

    Wir verlassen unser Hotel an der Küste, um auf einer der spektakulärsten Straßen des Landes den Blick auf die Bergwelt Montenegros schweifen zu lassen. Immer wieder entdecken wir aus der Vogelperspektive kleine Buchten mit traumhaften Stränden. Schließlich erreichen wir die alte Hauptstadt des Landes, Cetinje. Alte Botschaftsgebäude erzählen noch die Geschichte der Metropole eines Staates, der einst als ärmstes Königreich Europas galt. Danach Fahrt in das Dorf Njegusi, einer spektakulären Bergstraße entlang des Lovcen Nationalpark folgend. Hier verkosten wir den berühmten Schinken. Nachmittags der nächste Höhepunkt der Reise, nach einer atemberaubenden Talfahrt erreichen wir Kotor. Ganz hinten in der Bucht liegt die bezaubernde Stadt Kotor, bis 1918 unter dem österreichisch-italienischen Namen Cattaro bekannt. Vollständig von einer imposanten Mauer umgeben, konnte die Stadt ihr mittelalterliches Ambiente wahren. Auch ihre Lage ist spektakulär: Auf der einen Seite drängt sich mit der Bucht von Kotor, dem längsten Fjord Südeuropas, die Adria bis unmittelbar vor ihre Tore, auf der anderen Seite türmt sich abrupt das dunkle Bergmassiv des Lovcen auf. Dicht zusammengedrängt wirkt daher das Zentrum, jeder Quadratmeter wird dem Umland abgetrotzt. Danach fahren wir zur Barockstadt Perast und setzen über zur Klosterinsel Maria am Felsen. Danach Transfer zurück zum Hotel.
    Übernachtung im 5* Hotel Slavija in zentraler Lage in Budva.

  • 3. Tag - Budva – Ostrog – Skutarisee – Budva

    Morgens Fahrt zum Kloster Ostrog, die letzte Ruhestätte des Hl. Danilo, einem der wichtigsten Heiligen der serbisch-orthodoxen Kirche. Wie ein Vogelnest in die Felsen gebaut, erwartet uns einer der imposantesten Sakralbauten des Landes. Mit dem Minibus geht es rauf und bei unserer Führung entdecken wir unzählige Schätze des Mittelalters. Danach geht es zum größten See des Balkans – dem Skutari-See. Hier unternehmen wir eine Schifffahrt und sehen unter anderem das „Alcatraz“ von Montenegro, eine verlassene Gefängnisinsel. Mit lokalen Köstlichkeiten und Getränken werden wir an Bord verwöhnt. Abends Rückkehr zum Hotel.
    Übernachtung im 5* Hotel Slavija in zentraler Lage in Budva.

  • 4. Tag - Budva – Bar – Ada Bojana – Ulcinj - Budva

    Heute Morgen fahren wir zunächst in den Süden, zur Stadt Bar. Die Altstadt duckt sich im Schutz einer auf einem Felsen des Rumija Gebirges thronenden Burg. Hierher ins Hinterland waren die ursprünglich an der Küste lebenden Bewohner aus Angst vor Pirateneinfällen gezogen. Erst im 19. Jhdt. entwickelte sich dann aus dieser verlassenen Siedlung der neue Stadtteil Novi Grad. Besichtigung der historischen Stadt Stari-Bar. Da-nach besuchen wir die Flussmündungsinsel Ada Bojana, ein traumhaftes Stück Natur. Anschließend statten wir der südlichsten Stadt Montenegros, Ulcinj, einen Besuch ab. Hier, einstmals unter osmanischer Herrschaft, gab es einen berüchtigten Sklavenmarkt - einer der bekanntesten Sklaven war der spanische Dichter Miguel Cervantes. Danach Rückfahrt zum Hotel.
    Übernachtung im 5* Hotel Slavija in zentraler Lage in Budva.

  • 5. Tag - Budva – Shkoder – Ura e Mesit – Budva

    Fahrt in das benachbarte Albanien. Wir erreichen die größte Stadt im Norden des Landes Shkoder. Nach der Besichtigung der Stadt geht es hoch hinaus und wir besichtigen die Festung Rozafa, von hier haben wir einen einmaligen Blick einerseits über den Skutari-See, andererseits zur faszinierenden Bergwelt Albaniens. Danach geht es weiter zur Mesi Brücke „Dreizehn Bögen, die das Gewicht von 300 Jahren“ tragen. Die Mesi-Brücke ist die größte Brücke Albaniens aus der osmanischen Zeit und daher ein hochgeschätztes Kulturdenkmal. Die aus runden, glatten Felsen und Steinplatten bestehende Konstruktion erstreckt sich über 108 m und insgesamt dreizehn Bögen über den Fluss Kir. Die Spuren, die die Geschichte auf dieser Brücke hinterlassen hat, sind in den verschiedenen Formen und Größen ihrer Bögen sichtbar, was nicht nur zu einem malerischen Bauwerk führt, sondern auch zu einem, das Persönlichkeit ausstrahlt. Die Brücke hat die Kraft, Sie zu bewegen, und manchmal scheint es sogar, als würde sie sprechen. Hier erhält Kafkas Beschreibung der Last der Geschichte, die Brücken ertragen müssen, die Stimme, die sie so sehr verdient. Rückkehr zum Hotel.
    Übernachtung im 5* Hotel Slavija in zentraler Lage in Budva.

  • 6. Tag - Budva – Podgorica oder Tivat – Wien

    Frühstück und Check-out. Anschließend Transfer zum Flughafen Podgorica oder Tivat für Ihren Rückflug nach Wien.

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug mit Austrian Wien – Podgorica – Wien (Frühjahrstermine) und Wien – Tivat – Wien (Herbst- termine) in der Economy-Class
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren in der Höhe von 57,90 EUR
    (Stand: Okt. 2023), Änderungen vorbehalten
  • 5 Nächtigungen im 5* Hotel Iberostar Slavija (https://www.slavijabudvahotel.com/de)
    oder gleichwertig, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC

     
  • 5 x Frühstück und 5 x Abendessen & 1 Mittagessen auf Ada Bojana
  • Alle Transfers, Busfahrten und Besichtigungen laut Programm
  • Eintritte: Königspalast Cetinje, Maria am Felsen, Sveti. Triphun Kotor, Kloster Ostrog, NP Skutarisee, Stari Bar
  • Schinkenverkostung Njegusi
     
  • Schifffahrt Perast – Maria am Felsen – Perast
  • Schifffahrt Skutarisee inkl. Snacks und Getränken (ca. 1 ½ Std.)
  • Durchgehend deutschsprachige örtliche Reiseleitung

Termine und Preise

01.04.2024 - 06.04.2024
ab 1.149 EUR p.P.
01.05.2024 - 06.05.2024
ab 1.149 EUR p.P.
04.09.2024 - 09.09.2024
ab 1.499 EUR p.P.
02.10.2024 - 07.10.2024
ab 1.299 EUR p.P.
16.10.2024 - 21.10.2024
ab 1.199 EUR p.P.
Reiseteilnehmer und Termin auswählen

Reise buchen

1. Anzahl der Reiseteilnehmer eingeben


2. Reisetermin auswählen

Termine werden geladen...
Für Ihre Auswahl wurden keine passenden Termine gefunden. Viele Reisen können aber indiviudell an Ihre Bedürfnisse angepaßt werden. Gerne sind Ihnen unsere Reiseexperten dabei behilflich.Individuelle Anfrage

Gut zu wissen

    Nicht inkludierte Leistungen

    • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
    • Trinkgelder
    • Reiseversicherung
    • alle nicht angeführten Leistungen
    • Q-Plus Mehrwertpaket (29 EUR p.P.)

    Impressionen

    Wichtige Informationen

    Örtliche Gegebenheiten oder aktuelle Anlässe sind manchmal der Grund für Änderungen des Reiseprogramms.
    Sofern dies keine Leistungseinbußen mit sich bringt, obliegt es dem örtlichen Reiseleiter, Änderungen im Ablauf vorzunehmen.

    Österreichische Staatsbürger: Reisepass oder Personalausweis, der noch mindestens 3 Monate nach der Ausreise gültig sein muss

    Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor,
    den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen. Alle Informationen zu Einreise, Impfung, Raiffeisen Reisen AGB's
    (Reisebedingungen, Stornogebühren, etc.), Reiseversicherung und Q+ Serviceentgelt entnehmen Sie bitte online auf https://www.bestfortravel.com/reiseinfo

    Wir empfehlen dringendst den Abschluss einer Versicherung, die unter anderem eine Erkrankung im Ausland abdeckt.
    Wenn Sie keine Versicherung abschließen möchten, geben sie damit automatisch das Einverständnis, dass eventuell daraus entstehende Kosten von Ihnen getragen werden. 

    Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

    Balkan Schätze des Balkans
    4-Länder-Reise

    Balkan
    Schätze des Balkans

    8 Tage Rundreise
    Wien
    Flexible Termine
    ab 1.199 EUR
    Große Balkantour 6 Länder in 10 Tagen
    6 Länder in 10 Tagen

    Große Balkantour
    6 Länder in 10 Tagen

    10 Tage Rundreise
    Flug optional zubuchbar
    Flexible Termine
    ab 1.395 EUR

     

    Noch nicht ganz was Sie suchen?
    Wir haben noch mehr reduzierte Kreuzfahrten für Sie!

    Zu den Angeboten

    Suche