Zum Hauptinhalt springen

Mongolei Rundreise

Mongolei
Heimat der Nomaden

Mongolei Rundreise

Mongolei
Heimat der Nomaden

Höhepunkte

  • Übernachtung in komfortablen Jurten
  • Schönheit der WĂŒste Gobi
  • Naturschauspiel Geierschlucht 
  • Unendliche Weiten der Steppe
  • Karakorum – die Wiege der Mongolei

Das erleben Sie auf dieser Reise

UnberĂŒhrte Landschaften, NaturrĂ€ume voller Tierherden, einsame WĂŒsten, wilde Berge und eine unglaubliche Stille erwarten Sie auf dieser abenteuerlichen Reise. Genießen Sie die schier endlose Weite der Steppe, erleben Sie sternenklare NĂ€chte am Lagerfeuer und lernen Sie die traditionelle Kultur und die Gastfreundschaft der Mongolen hautnah kennen. Sie treffen auf Nomaden, die in kleinen, von der Zivilisation abgeschirmten Rundzelt-Dörfern mit Ihren Tieren ein einfaches und friedliches Leben fĂŒhren. Als Kontrast dazu finden Sie in der lebhaften Hauptstadt Ulaanbaatar Museen, Restaurants und sogar einige hippe Bars. Die Mongolei ist der ultimative Geheimtipp fĂŒr alle, die Natur pur abseits der Massen erleben wollen und auf der Suche nach dem großen Abenteuer sind.

Reiseroute

Frankfurt – Ulaanbaatar – Manzushir – Baga Gazriin – Mandalgobi – Tsogt Ovoo – Geierschlucht – Bulgan – Bayanzag – Geierschlucht – Tsogt Ovoo – Mandalgobi – Zuunmod – Terelj – Tsonjin Boldog – Zuunmod – Ulaanbaatar – Mongol Els – Karakorum – Khushuu Tsaidam – Ugii Nuur – Dashinchilen – Lun – Ulaanbaatar – Frankfurt

  • 1. Tag - Hinflug

    Flug mit Mongolian Airlines von Frankfurt nach Ulaanbaatar.

  • 2. Tag - Ulaanbaatar – Kloster Manzushir – Baga Gazriin Chuluu

    Nach der Ankunft am neuen Flughafen in Ulaanbaatar werden Sie von Ihrer örtlichen
    Reiseleitung begrĂŒĂŸt. Anschließend fahren Sie in ein Seitental am Bogd Khan Berg, wo Sie
    die Ruinen sowie ein kleines Naturmuseum des Klosters Mandzushir besichtigen. Das
    Kloster wurde 1758 erbaut und ist spÀter in den 30er Jahren - wie fast alle Klöster in der
    Mongolei - von den Kommunisten zerstört worden. Am Bogd Khan Uul (Uul=Berg) haben
    Sie die Möglichkeit in der herrlichen Landschaft eine kleinen Spaziergang zu unternehmen,
    bevor Sie nach Baga Gazriin Chuluu fahren und ihr Camp beziehen. Hier können Sie bei einer
    optionalen schönen Wanderung in Bag Gazriin Chuluun (kleine Erdmuttersteine) die
    atemberaubenden Granitformationen erkunden (optionales Ausflugspaket). Aus der
    Steppenlandschaft wachsen am Horizont Berge aus Granit, die durch den harten Wind und
    wenig Regen ĂŒber Jahrtausende abgeschliffen und zu interessanten Felsskulpturen geformt
    wurden. Eine Mondlandschaft, 20 Kilometer breit mit dem höchsten Punkt auf 1706 Metern
    inmitten der flachen Gobi‐W ste. Die Felsen sind fĂŒr die Mongolen heilig, der Sage nach soll
    Chingges Khan seine Jurte hier aufgeschlagen haben. Wer den zentralen Felsen besteigt,
    wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Strecke: ca. 327 Kilometer

    Übernachtung in einer Jurte in Baga Gazriin Chuluu

  • 3. Tag - Baga Gazriin Chuluu – Mandalgobi – Tsogt Ovoo – Geierschlucht

    Nach dem FrĂŒhstĂŒck fahren Sie in die Bezirkshauptstadt Mandalgobi. Anschließend dringen
    Sie weiter in die Gobi vor und verlassen das mongolische Grasland. Langsam wird die
    Vegetation weniger und die ersten Kamele tauchen am Wegesrand auf. Ihr nÀchstes Ziel ist
    die kleine Ortschaft Tsogt Ovoo am Rande der Gobi. Am Nachmittag erreichen Sie die
    berĂŒhmte Geierschlucht „Joli Am“. Strecke: ca. 370 Kilometer

    Übernachtung in einer Jurte in der Geierschlucht

  • 4. Tag - Geierschlucht – Bulgan – Bayanzag – Geierschlucht

    Heute unternehmen Sie eine Wanderung durch die Geierschlucht, in der eine Vielzahl von
    Wildtieren, darunter der Bart-Geier und der Steinbock leben. Ein kleiner Fluss bildet hier im
    Winter große Eismassen, die im Sommer nur langsam abtauen. Gleich am Eingang der
    Schlucht befindet sich ein kleines Museum, wo Sie einen guten Überblick ĂŒber Fauna und
    Flora erhalten. Der Weg ist auch auf dem RĂŒcken eines Pferdes möglich (Kosten optional).
    Nachmittags können Sie an einer Wanderung durch die bizarre Felsenwelt von Bayandzag
    (red cliffs) teilnehmen, besonders bekannt fĂŒr Dinosauriernester (optionales
    Ausflugspaket). Nur im extrem trockenen Klima der Gobi konnte eine so große Menge an
    Fossilien Jahrtausende ĂŒberstehen. Mit etwas GlĂŒck finden vielleicht auch Sie einen
    Dinosaurierknochen
. Strecke: ca. 250 Kilometer

    Übernachtung in einer Jurte in der Geierschlucht

  • 5. Tag - Geierschlucht – Tsogt Ovoo – Mandalgobi – Zuunmod

    Nach dem FrĂŒhstĂŒck fahren Sie heute Richtung Mandalgobi und weiter nach Zumod, einer
    Ortschaft am sĂŒdlichen Bogd Uul. Nachdem Sie Ihr Jurtencamp bezogen haben, haben Sie
    Gelegenheit bei einer Wanderung die nÀhere Umgebung des Camps zu erkunden. Strecke:
    ca. 595 Kilometer

    Übernachtung in einer Jurte in Zuunmod

  • 6. Tag - Zuunmod – Terelj – Tsonjin Boldog – Zuunmod

    Heute erkunden Sie den seit 1993 ausgewiesenen Naturpark Terelj, der auch als die
    mongolische Schweiz bezeichnet wird und sich unweit von Ulaanbaatar befindet. Eine
    riesige Felsformation, die wie eine Schildkröte aussieht, ist ein beliebter Ort fĂŒr Besucher.
    Erholen Sie sich in den Edelweiß- und Enzianfeldern dieser einmaligen Bergregion!
    Anschließend wandern Sie vom Schildkrötenfelsen gemĂŒtlich weiter bis zur kleinen
    Tempelanlage Aryaval, welche 2006 wieder eröffnet wurde. Der Weg zum Tempel, der
    förmlich am Granitfelsen klebt, fĂŒhrt Sie ĂŒber eine kleine HolzbrĂŒcke – die sog. „BrĂŒcke zur
    Weisheit“. Danach fahren Sie im Rahmen des optionalen Ausflugspaket zur neuen Chingges
    Khan Statue. Die Statue ist 40 Meter hoch und somit die höchste Reiterstatue der Erde. Der
    Sage nach soll Chingges Kahn an dieser Stelle eine goldene Peitsche gefunden haben. Die
    36 SÀulen, die um das Besucherzentrum aufgestellt sind, sollen die 36 Khane (Könige)
    darstellen, die Chingges Khan untertan waren. Das angrenzende Museum zeigt Exponate im
    Zusammenhang mit der Bronzezeit und den archÀologischen Kulturen der Xiongnu. Das
    Reiterstandbild kann auch von innen bestiegen werden, so dass man vom Kopf des Pferdes
    einen schönen Rundblick ĂŒber die Umgebung hat. (Eintritt nicht im Ausflugspaket enthalten,
    ca. 10 EUR). Am Nachmittag können Sie an einem Reitausflug mit mongolischen Pferden
    durch die wunderschöne Landschaft teilnehmen (Kosten optional). Strecke: ca. 140
    Kilometer

    Übernachtung in einer Jurte in Zuunmod

  • 7. Tag - Zuunmod – Ulaanbaatar – Mongol Els – Karakorum

    Nach dem FrĂŒhstĂŒck fahren Sie durch endlose Weiten der mongolischen Steppe Richtung
    Khogno Khan und halten am Weg bei den fossilen SanddĂŒnen von Elsen Tasarkhai. Hier
    haben Sie die einmalige Gelegenheit einen Ausflug mit Kamelen zu unternehmen und
    gemeinsam mit diesen Tieren, die fĂŒr das Leben in der WĂŒste bestens angepasst sind,
    gemĂ€chlich ihre Bahn durch die DĂŒnenlandschaft zu ziehen (Kosten optional). Am
    Nachmittag erreichen Sie Karakorum, die ehemalige Hauptstadt des Mongolen Imperiums.
    Hier hatte Chingges Khan seine Residenz. Sie unternehmen eine kleine Wanderung in der
    einmaligen Landschaft des Orchontals. Alternativ können Sie die Strecke auch auf dem
    RĂŒcken eines gefĂŒhrten mongolischen Pferdes zurĂŒcklegen (Kosten optional). Strecke: ca.
    415 Kilometer

    Übernachtung in einer Jurte in Karakorum

  • 8. Tag - Karakorum – Khushuu Tsaidam – Ugii Nuur

    Heute besichtigen Sie das aus mehreren Tempeln bestehende, Àlteste Kloster der Mongolei
    – Erdene Zuu, gegrĂŒndet im Jahre 1586. Zu dieser Zeit gewann der Buddhismus in der
    Mongolei an Bedeutung. In den Hochzeiten des Klosters lebten dort ĂŒber 1000 Mönche.
    Anschließend besuchen Sie die berĂŒhmte GrabstĂ€tte Khoshoo Tsaidam, Grabmal des
    TĂŒrkkönigs Bilge Khan und seines Bruders Kulitegin. Hier wurde auch eine der vier
    steinernen Schildkröten, ein Zeichen fĂŒr ein langes Leben und Ewigkeit, ausgegraben. Alle
    FundstĂŒcke kann man in einem kleinen Museum besichtigen. Besuch des ArchĂ€ologischen
    Museums Karakorum im Rahmen des optionalen Ausflugspakets möglich. Am Nachmittag
    fahren Sie weiter Richtung Ugii Nuur, wo Sie entlang der FlusslĂ€ufe immer wieder weiß
    leuchtende Punkte der vereinzelt stehenden Nomadenjurten im Kontrast zum GrĂŒn der
    Steppe bewundern können. Einmal mehr werden Sie fasziniert sein von der Weite der
    Steppe! An einem schön gelegenen See, berĂŒhmt fĂŒr viele Arten von Zugvögeln, können Sie
    beobachten wie die Sonne langsam am Horizont versinkt und das Leben der Vogelwelt mit
    Einzug der Nacht zum Schweigen kommt. Ein Erlebnis der besonderen Klasse in der
    einmaligen Natur der Mongolei. Strecke: ca. 90 Kilometer

    Übernachtung in einer Jurte in Ugii Nuur

  • 9. Tag - Ugii Nuur – Dashinchilen – Lun – Ulaanbaatar

    Nach dem FrĂŒhstĂŒck fahren Sie nach Dashinchilen, einem kleinen Ort zwischen dem Ugii
    Nuur See und Lun. In der NĂ€he der BrĂŒcke ĂŒber den Asgat Fluss befindet sich die aus der
    Kitan Zeit stammende Ruinenanlage von Char Buch Balgas. Danach fahren Sie durch die
    Weite der mongolischen Steppe bis in die Hauptstadt Ulaanbaatar, wo Sie in einem kleinen
    Theater an einer Show des Tumen Ekh Ensembles der Superlative teilnehmen können
    (optionales Ausflugspaket). Das 1989 gegrĂŒndete Ensemble ist eines der besten nationalen
    Gesangs‐ und Tanzensembles der Mongolei und nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt
    der Volkskunst der Mongolei. Das Ensemble hat bereits Preise in der ganzen Welt
    gewonnen. Das Programm ist zwar nur eine Stunde lang, aber wunderbar verpackt und
    reicht vom berĂŒhmten Kehlkopfgesang bis hin zu hypnotisierenden Schlangenmenschen.
    Die mongolische Musik drĂŒckt Unermesslichkeit, Freiheit und ein Leben im Einklang mit der
    Natur aus. Tauchen Sie ein in das tiefe Herz der mongolischen Volkskultur! Strecke: ca. 320
    Kilometer

    Übernachtung im Hotel in Ulaanbaatar

  • 10. Tag - Ulaanbaatar

    Heute lernen Sie die Hauptstadt der Mongolei bei einem Stadtrundgang kennen. Sie
    besichtigen unter anderem das Dshinggis Khan Denkmal auf dem zentralen Suhkbataar
    Platz, nördlich davon befindet sich das Parlament. Anschließend folgen Sie der „Peace
    Avenue“ in Richtung Westen, kommen an dem „Beatles“ Denkmal vorbei und bekommen
    einen kleinen Einblick in die Entwicklung der Stadt. Weiters haben Sie die Möglichkeit die
    neu gestaltete Statue des GrĂŒnders der modernen Mongolei – Suhkbataar – zu besichtigen
    und werden einiges ĂŒber die moderne Mongolei erfahren. Auch ein Besuch des Chinnges
    Khan Museums im Rahmen des optionalen Ausflugspakets ist möglich. Am Nachmittag
    besichtigen Sie eine Kaschmir Produktion in Ulaanbaatar mit anschließender Gelegenheit
    zum Erwerb schöner Kaschmir Produkte. Abends heißt es Abschied nehmen vom Land des
    „Blauen Himmels“. Bei einem „mongolischen Barbecue“ können Sie all Ihre Erlebnisse
    Revue passieren lassen. Die Meister am Grill zelebrieren die Zubereitung der Speisen in
    einer kleinen Show und eineFolklore Gruppe bringt Ihnen die vielen Melodien der Steppe
    noch einmal ins GedÀchtnis. All Ihre Sinne werden ein letztes Mal tief in die mongolische
    Kultur eintauchen!

    Übernachtung im Hotel in Ulaanbaatar

  • 11. Tag - Ulaanbaatar – Frankfurt

    Heute endet ihre Reise durch die Mongolei – das Land der vielen Gesichter – und mit
    zahlreichen EindrĂŒcken treten Sie Ihre Heimreise an. Zeitgerecht fĂŒr Ihren RĂŒckflug werden
    Sie zum Flughafen in Ulaanbaatar gebracht.

Inkludierte Leistungen

  • Flug ab/bis Frankfurt mit MIAT nach Ulaanbaatar und retour in der Economy Klasse inkl. Steuern und GebĂŒhren
  • Rundreise, Transfers, Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
     
  • Transport im klimatisierten Komfortbus
  • 7 x Übernachtung in Jurtencamps, 2 x Übernachtung im Mittelklassehotel in Ulaanbaatar
  • Unterbringung in 2er Jurte bzw. im Doppelzimmer im Hotel
     
  • 9 x FrĂŒhstĂŒck, 9 x Abendessen
  • Lokaler, Deutsch sprechender Reiseleiter
  • GEO Reiseunterlagen

Termine und Preise

14.08.2024 - 24.08.2024
ab 2.299 EUR p.P.
Reiseteilnehmer und Termin auswÀhlen

Reise buchen

1. Anzahl der Reiseteilnehmer eingeben


2. Reisetermin auswÀhlen

Termine werden geladen...
FĂŒr Ihre Auswahl wurden keine passenden Termine gefunden. Viele Reisen können aber indiviudell an Ihre BedĂŒrfnisse angepaßt werden. Gerne sind Ihnen unsere Reiseexperten dabei behilflich.Individuelle Anfrage

Gut zu wissen

Mindestteilnehmeranzahl: 16 Personen

Voraussichtliche, unverbindliche Flugzeiten:
14.08.24 OM 138 Frankfurt – Ulaanbaatar 14:30 h – 05:20 h
24.08.24 OM 137 Ulaanbaatar – Frankfurt 09:40 h – 13:00 h

Nicht inkludierte Leistungen

  • Evtl. vor Ort zu entrichtende Flughafengeb hren
  • Mahlzeiten, sofern nicht im Programm erwĂ€hnt
  • Vegetarische Mahlzeiten (Aufpreis 89 EUR p.P.)
  • Optionales Ausflugspaket (Aufpreis 259 EUR p.P.)
  • Eintritt Chingges Khan Statue in Terelj (ca. 10 EUR, vor Ort buchbar)
  • Pferde- und Kamelritte (vor Ort gegen Bezahlung buchbar)
  • Reiseversicherungen
  • Foto- und FilmgebĂŒhren, Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Örtliche Gegebenheiten oder aktuelle AnlĂ€sse sind manchmal der Grund fĂŒr Änderungen des Reiseprogramms. Sofern dies keine Leistungseinbußen mit sich bringt, obliegt es dem örtlichen Reiseleiter, Änderungen im Ablauf vorzunehmen.

Impressionen

Wichtige Informationen

  • Deutsche/ Österreichische StaatsbĂŒrger: gĂŒltiger Reisepass oder Personalausweis
  • Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren mĂŒssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!

Alle Informationen zu Einreise, Impfung, Raiffeisen Reisen AGB's (Reisebedingungen, StornogebĂŒhren, etc.), Reise-versicherung und Q+ Serviceentgelt entnehmen Sie HIER.

Wir empfehlen dringendst den Abschluss einer Versicherung, die unter anderem eine Erkrankung im Ausland abdeckt. Wenn Sie keine Versicherung abschließen möchten, geben sie damit automatisch das EinverstĂ€ndnis, dass eventuell daraus entstehende Kosten von Ihnen getragen werden.

Druckfehler, ProgrammĂ€nderungen sowie Änderungen des Reiseverlaufs sind vorbehalten.

Kontakt
Wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen zu dieser Reise?

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot oder beraten Sie zur Reise Mongolei Heimat der Nomaden .

+43662890111
E-Mail

Noch nicht ganz was Sie suchen?

Rundreisen, Reisen in der Gruppe

ZU DEN RUNDREISEN 

Private Tours, Reisen nach Maß

ZU DEN PRIVATE TOURS

Kreuzfahrten: Meer- oder Flussreisen

ZU DEN KREUZFAHRTEN

Pauschalreisen & Hotelangebote

ZU DEN ANGEBOTEN