Zum Hauptinhalt springen

Indien Rundreise

Indien
Zum Pushkar-Fest in Rajasthan

Indien Rundreise

Indien
Zum Pushkar-Fest in Rajasthan

Höhepunkte

  • Unglaubliches Old Delhi
  • Golderner Tempel in Amritsar
  • Märchenschlösser in Rajasthan
  • Puskar - Fest (größter Kamelmarkt Asiens)
  • Taj Mahal

Das erleben Sie auf dieser Reise

Indien gehört zu den kulturell vielfältigsten, farbenprächtigsten, gegensätzlichsten, kuriosesten und fotogensten Reiseländern unserer Zeit. Diese Rundreise umfasst sowohl das sogenannte Goldene Dreieck wie die Städte Delhi, Jaipur und Agra mit dem berühmten Taj Mahal genannt werden, als auch Rajasthan, den höchstwahrscheinlich interessantesten indischen Bundesstaat mit einer Vielzahl von märchenhaften Palästen und prächtigen Heiligtümern. Keine Region steht so für das magische Indien, wie das wüstenhafte Rajasthan mit seinen stolzen Bewohnern. Diese Reise führt aber auch nach Amritsar mit dem einzigartigen Goldenen Tempel der Sikh. Zudem kann man das farbenprächtige urige Pushkar-Fest mit dem größten Kamelmarkt der Welt und vielen Kuriositäten in der gleichnamigen Oasenstadt erleben!

Reiseroute

Wien – Delhi – Amritsar – Mandawa – Gainjar – Bikaner – Josbur – Mt Abu – Udaipur – Deorgarh – Puskar – Jaipur – Ara – Wien

  • 1. Tag - Wien – Delhi

    Abflug am Abend von Wien nach Delhi mit Air India.

  • 2. Tag - Delhi – Amritsar – Wagah – Amritsar

    Nach der Ankunft in der Hauptstadt Indiens erfolgt der Weiterflug nach Amritsar, wo Sie im Hotel einchecken. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug nach Wagah, zur indisch-pakistanischen Grenze. Hier wird jeden Abend der skurrile Wettstreit des sogenannten “Türenschließens“ zwischen den pakistanischen und indischen Grenzsoldaten praktiziert. Zurück in Amritsar besteht spät abends noch die Möglichkeit, im Goldenen Tempel an der stimmungsvollen Abendzeremonie teilzunehmen.

  • 3. Tag - Amritsar - Delhi

    Am Vormittag besuchen Sie den Harmandir Sahib, den berühmten “Goldenen Tempel“. Er ist das spirituelle und kulturelle Zentrum der Sikh-Religion. Neben dem imposanten vergoldeten Sakralbau, aus dem jahraus jahrein 24 Stunden am Tag melodische live vorgetragene Gebetsgesänge erklingen, imponiert vor allem die tieffromme und dennoch auffallend gelassene Atmosphäre rund um die weitläufige Anlage. Sie schlendern noch gemächlich durch das quirlige, von Rikschas überfüllte Stadtzentrum von Amritsar, ehe Sie am späten Nachmittag den Zug nach Delhi nehmen, wo Sie spätabends ankommen werden.

  • 4. Tag - Delhi – Bikaner

    Am Vormittag machen Sie sich auf den Weg aus dem riesigen Ballungsraum Delhi in den weit beschaulicheren Bundesstaat Rajasthan. Bei der Eisenbahnfahrt durch kleine Dörfer bekommt man einen guten Eindruck vom Leben auf dem Land in Indien. Bikaner ist die größte Stadt in der Wüste Tharr und für das imposante Junagarh Fort bekannt, welches das Stadtbild beherrscht. Mächtig thront es inmitten der Stadt mit seinen 37 Bastionen. Die weitläufige Festung wurde Ende des 16. Jh. erbaut und konnte nie eingenommen werden.

  • 5. Tag - Bikaner – Gajner - Jaisalmer

    Ihre erste Station ist heute das Wildschutzgebiet von Gajner, das ehemalige Jagdrevier des Maharadschas von Bikaner. Anschließend führt die Strecke mit dem Autobus weiter durch die Wüste Tharr. Diese ist jedoch nur teilweise von Sandflächen bedeckt, so ermöglicht das vorhandene Grundwasser an vielen Stellen die Existenz kleiner Dörfer mit Landwirtschaft und Viehzucht. Das macht die Fahrt durch die Steppenlandschaft abwechslungsreich und kurzweilig. Gegen Abend erreichen Sie die ehemalige Karawanendrehscheibe Jaisalmer mitten in der Wüste

  • 6. Tag - Jaisalmer

    Beim Rundgang durch die zur Gänze aus gelbem Sandstein erbaute “Perle der Wüste Tharr“, sehen Sie wunderschön verzierte Havelis, alte Handelshäuser, aus dem 19. Jh. und wahre Meisterwerke der indischen Steinmetzkunst, sowie die mächtige Zitadelle, die über der Oasenstadt thront und den großen Jain Tempel. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zu den malerischen Dünen von Sam, wo Sie einen idyllischen Sonnenuntergang inmitten der Wüste Tharr erleben können. Hier gibt es auch die Möglichkeit zu einem fakultativen Kamelritt. Anschließend geht es zurück nach Jaisalmer.

  • 7. Tag - Jaisalmer - Jodpur

    Ihr heutiges Ziel ist Jodpur, jene Stadt, die wegen der in Indigo-Farben getünchten Fassaden vieler alter Häuser auch gerne die “blaue Stadt“ genannt wird. Jodhpurs herausragende Sehenswürdigkeit ist das ebenfalls nie eroberte, auf einem 130 m hohen Felsen errichtete Meherangarh Fort. Bei der Besichtigung erkunden Sie die ausladende Anlage, die sich dem Besucher nur langsam erschließt. Von den Festungsmauern aus bietet sich eine großartige Aussicht auf die ganze blaue Stadt und auf das leuchtend weiße Mausoleum Jaswant Thada im Hintergrund.

  • 8. Tag - Jodpur – Mt. Abu

    Auf Ihrer Weiterfahrt zum Mt. Abu, der mit seinen über 1700 m das Aravalli-Gebirge dominiert, gelangen Sie durch für indische Verhältnisse dünn besiedelte Gebiete. Immer wieder treffen Sie auf fotogene, ganz in weiß oder bunt gekleidete Rajasthanis, die teilweise als Halbnomaden durch das Land ziehen. Mt. Abu ist seit Urzeiten ein heiliger Ort und zählt zu den fünf heiligsten Bergen der Jains. Beim Jainismus handelt es sich um eine in Indien beheimatete Religion, die etwa im 6. Jh. v. Chr. entstanden ist. Deren Dilwara-Tempelkomplex aus schneeweißem Marmor ist wegen der einzigartigen Steinschneidekunst weltberühmt

  • 9. Tag - Mt. Abu – Ranakpur - Udaipur

    Durch malerische Steppen- und Wüstenlandschaften führt Ihre heutige längere Etappe nach Udaipur. In Ranakpur besichtigen Sie den Adinath-Tempel, einem der wichtigsten Jain-Heiligtümer ganz Indiens. 1444 verzierte Marmorsäulen tragen seine Kuppeln und vielen Schreine. Am Nachmittag erreichen wir Udaipur, die vielleicht romantischste Stadt Rajasthans. Am Abend unternehmen Sie noch eine Bootsfahrt auf dem idyllischen Pichhola-Stausee.

  • 10. Tag - Udaipur

    Heute erkunden wir das mit Superlativen wie "Stadt der Paläste" oder “Venedig des Ostens“ ausgestattete Udaipur. Trotz seiner ½ Mio. Einwohner ist Udaipur überschaubar geblieben und seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie Paläste, Tempel, geschäftige Gassen, kleine Seen und vor allem das quirlige Alltagsleben lassen sich am besten zu Fuß “erschlendern“. Sie besichtigen auch den großen Stadtpalast, die größte Palastanlage Rajasthans (16. Jh.) mit den berühmten Glasmosaikarbeiten und Miniaturen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur Verfügung, um die sympathische Stadt noch auf eigene Faust zu erkunden.

  • 11. Tag - Udaipur – Naqda-Tempel - Deogarh

    Heute erkunden wir das mit Superlativen wie "Stadt der Paläste" oder “Venedig des Ostens“ ausgestattete Udaipur. Trotz seiner ½ Mio. Einwohner ist Udaipur überschaubar geblieben und seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie Paläste, Tempel, geschäftige Gassen, kleine Seen und vor allem das quirlige Alltagsleben lassen sich am besten zu Fuß “erschlendern“. Sie besichtigen auch den großen Stadtpalast, die größte Palastanlage Rajasthans (16. Jh.) mit den berühmten Glasmosaikarbeiten und Miniaturen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur Verfügung, um die sympathische Stadt noch auf eigene Faust zu erkunden.

  • 12. Tag - Deogarh - Pushkar

    Am Vormittag geht es weiter nach Pushkar. Am gleichnamigen See gelegen, gilt Pushkar als eine der drei heiligsten Orte der Hindus. Unweit von Pushkar, liegt mit Ajmer auch eine der wichtigsten Pilgerstätten der Muslime in Indien. Den Pushkar-See umgeben viele kleine Tempel und Ghats, an denen, vor allem zeitig am Morgen, die Wallfahrer ihre spirituellen Reinigungsriten durchführen. Berühmt ist Pushkar für sein jährliches Fest im November, dem größten Kamelmarkt Asiens. Dabei erleben Sie unter anderem ein kunterbuntes Treiben, bei dem unter anderem auch die längsten Bärte des Landes gekürt werden.

  • 13. Tag - Pushkar - Jaipur

    Heute haben Sie noch genügend Zeit, dem fotogenen Pushkar-Fest beizuwohnen. Neben dem regional wichtigen Kamelmarkt dient der riesige Jahrmarkt auch zur Unterhaltung. Für junge Leute ist es zudem eine Möglichkeit, um nach einem Lebenspartner Ausschau zu halten, denn die Nomadenfamilien sind die meiste Zeit in einsamen Gegenden unterwegs. Am Nachmittag machen Sie sich auf den Weg nach Jaipur. Erbaut im 18 Jh. vom brillanten Astronomen und König Jai Singh II, ist Jaipur eine der wichtigsten Handelsstädte Nordindiens, Hauptstadt Rajasthans und bis heute Symbol des märchenhaften Indiens.

  • 14. Tag - Jaipur

    Erstes Ziel ist heute der famose “Palast der Winde“, der eigentlich nur aus einer einzigen Wand besteht. Nach einem Fotostopp geht es weiter zum Fort Amber, das auf einem Hügel thront. Es gibt hier die Möglichkeit, auf Elefantenrücken zur Festung zu reiten. Die einstige Residenz der Kachwaha-Maharajas glänzt vor allem durch den Spiegelpalast aus weißem Marmor. Zurück in Jaipur besuchen Sie das prächtige Stadtpalais des Maharajas, in dem die Fürstenfamilie heute noch immer wohnt und das Jantar Mantar, das größte, aus Stein gearbeitete Sternobservatorium der Welt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

  • 15. Tag - Jaipur – Fatehpur Sikri - Agra

    Auf dem Weg nach Agra besichtigen Sie das Weltkulturerbe Fatehpur Sikri, eine 400 Jahre alte orientalische Geisterstadt von besonderem Reiz, denn sie ist gut erhalten, da die Stadt nie zerstört, sondern einfach aufgegeben wurde. Unterwegs bekommt man erneut gute Eindrücke vom Leben auf dem Lande. Am Abend erreichen Sie Agra, die einstige Hauptstadt des mächtigen Mogulreiches. In dessen Blütezeit im 16. und 17. Jh. entstanden zahlreiche herausragende Bauten. Sie besuchen noch das Agra Fort, das am Ufer des Yamuna-Flusses in Sichtweite des Taj Mahal liegt.

  • 16. Tag - Agra - Delhi

    Bei Sonnenaufgang erleben Sie heute das berühmteste Mausoleum der Welt, den Taj Mahal. Der vom Mogulkaiser Shah Jahan im 17. Jh. für seine Lieblingsgattin Mumtaz Mahal errichtete Prachtbau zählt sicher zu den herausragendsten und elegantesten architektonischen Meisterwerken weltweit. Nach dem Frühstück geht es zurück nach Delhi, wo noch Old Delhi mit seinen verwinkelten von Menschen wimmelnden Gassen, Tempeln, Basaren und Moscheen auf dem Programm steht. Hier, inmitten des eifrigen Treibens kann man noch einmal so richtig in Indiens buntes, chaotisches, urbanes Alltagsleben eintauchen.

  • 17. Tag - Delhi - Wien

    Auf dem Weg zum Flughafen besuchen Sie heute die stimmungsvolle Gedenkstätte Raj Ghat, dem Kremationsplatz Mahatma Gandhis und anderer wichtiger indischer Persönlichkeiten und das India-Gate. Je nach Verkehrslage können bei genügend Zeit auch noch der Lotus-Tempel und Qutub Minar kurz besichtigt werden. Am frühen Nachmittag heißt es endgültig Abschied nehmen von Delhi und dem unglaublichen Indien. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Flug nach Wien, wo Sie am Abend ankommen werden.

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug mit Air India Wien – Delhi – Amritsar und Delhi – Wien in der Economy-Class
  • Flughafentaxen- und -gebühren in der Höhe von 248,19 EUR (Stand Jänner 2024).
    Sollten sich diese bei Ticketausstellung erhöhen, werden sie weiterverrechnet.
  • 15 x Übernachtung in Hotels der Landeskategorie 3*+ und 4*, auf Basis Doppelzimmer
    mit Bad oder Dusche/WC

     
  • Verpflegung: 1 x Vollpension, 14 x Halbpension
  • Alle Transfers und Besichtigungen laut Programm inkl. Eintrittsgebühren
  • Transport in modernen Bussen mit Klimaanlage
     
  • 2 x Zugfahrt in Sitzwagons mit Klimaanlage
  • Elefantenritt beim Amber-Fort
  • Bootsfahrt in Udaipur auf dem Pichola-See
     
  • Kamelwagenfahrt in Pushkar
  • Q-Plus Mehrwertpaket (29 EUR p.P.)
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Raiffeisen Reisebegleitung ab/bis Wien durch den Weltenbummler Sepp Kaiser

Termine und Preise

29.10.2024 - 14.11.2024
ab 2.875 EUR p.P.
Reiseteilnehmer und Termin auswählen

Reise buchen

1. Anzahl der Reiseteilnehmer eingeben


2. Reisetermin auswählen

Termine werden geladen...
Für Ihre Auswahl wurden keine passenden Termine gefunden. Viele Reisen können aber indiviudell an Ihre Bedürfnisse angepaßt werden. Gerne sind Ihnen unsere Reiseexperten dabei behilflich.Individuelle Anfrage

Gut zu wissen

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Zug zum Flug (ca. 45 EUR)
  • E-Visum (ca. 80 EUR)
  • Reiseversicherung
  • Persönlicher Bedarf und nicht angeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Örtliche Gegebenheiten oder aktuelle, unvorhergesehene Anlässe sind gelegentlich der Grund für Änderungen des Reiseprogramms. Sofern dies keine Leistungseinbußen mit sich bringt, obliegt es der örtlichen Reiseleitung, Änderungen im Ablauf vorzunehmen.

Impressionen

Wichtige Informationen

 

Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise in Indien einen Reisepass der bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist und ein elektronisches Visum. Dieses wird über die Homepage des indischen Außenministeriums unter folgendem Link beantragt: https://indianvisaonline.gov.in/evisa/tvoa.html

Jeder Reisende ist für die Einhaltung der Einreisebestimmungen, Visa- und Zollvorschriften in jeden Fall selbst verantwortlich!

Für die Einreise nach Indien sind keine Impfungen zwingend erforderlich. Für eventuelle Impfentscheidungen kontaktieren Sie bitte einen Arzt Ihres Vertrauens oder das Institut für Tropenmedizin.

 

Alle Informationen zu Einreise, Impfung, Raiffeisen Reisen AGB (Reisebedingungen, Stornogebühren) Formblatt, Kundengeldabsicherung, Reiseversicherungen, Q+ Serviceentgelt entnehmen Sie bitte online auf  https://www.bestfortravel.com/service/reiseinfos/

Druckfehler, Programmänderungen sowie Änderungen des Reiseverlaufs sind vorbehalten.

Kontakt

Sie haben Fragen zu dieser Reise?

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot oder beraten Sie zur Reise Indien Zum Pushkar-Fest in Rajasthan.

+43800665574
E-Mail

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Namaste in Südindien Grandiose Landschaften & quirlige Tempel
gut & günstig

Namaste in Südindien
Grandiose Landschaften & quirlige Tempel

15 Tage Rundreise
Frankfurt, Österreich, Schweiz
14.09.2024, 28.09.2024, 05.10.2024, 12.10.2024, 19.10.2024, 26.10.2024
ab 1.399 EUR
Nordindien Der atemberaubende Norden

Nordindien
Der atemberaubende Norden

15 Tage Rundreise
Frankfurt, Österreich, Schweiz
21.09.2024, 19.10.2024, 02.11.2024
ab 1.999 EUR
Indien Tiger und Tempel
einzigartig, geheimnisvoll & faszinierend

Indien
Tiger und Tempel

12 Tage Rundreise
Wien, Deutschland, Schweiz
11.10.2024, 08.11.2024
ab 2.495 EUR
Indien, Ladakh Magisches
Private Tour

Indien, Ladakh
Magisches

10 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
Flexible Termine
ab 1.990 EUR
Indien Goldenes Dreieck

Indien
Goldenes Dreieck

6 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
11.07.2024, 07.08.2024, 04.09.2024
ab 490 EUR
Indien Reise durch Kerala

Indien
Reise durch Kerala

6 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
14.07.2024, 18.08.2024, 15.09.2024
ab 730 EUR
Entdeckerreise IndienDer atemberaubende Norden

Entdeckerreise Indien
Der atemberaubende Norden

15 Tage Rundreise
Wien, Deutschland, Schweiz
21.09.2024, 05.10.2024, 19.10.2024, 02.11.2024, 09.11.2024
ab 1.999 EUR

Noch nicht ganz was Sie suchen?

Rundreisen, Reisen in der Gruppe

ZU DEN RUNDREISEN 

Private Tours, Reisen nach Maß

ZU DEN PRIVATE TOURS

Kreuzfahrten: Meer- oder Flussreisen

ZU DEN KREUZFAHRTEN

Pauschalreisen & Hotelangebote

ZU DEN ANGEBOTEN