Zum Hauptinhalt springen

Argentinien, Uruguay und Brasilien Rundreise

3-LĂ€nder-Reise
SĂŒdamerikanisches Mosaik

Argentinien, Uruguay und Brasilien Rundreise

3-LĂ€nder-Reise
SĂŒdamerikanisches Mosaik

Höhepunkte

  • Montevideo – Hauptstadt der “Schweiz” SĂŒdamerikas
  • UNESCO Welterbe Colonia del Sacramento 
  • IguazĂș WasserfĂ€lle

Das erleben Sie auf dieser Reise

Diese Reise fĂŒhrt Sie durch die sĂŒdamerikanische Vielfalt in Argentinien, Uruguay und Brasilien. Gehen Sie mit uns auf dieses Abenteuer und erkunden Sie die Vielfalt von SĂŒdamerikas Naturschönheiten und KulturschĂ€tzen. 
Die Tango-Metropole Buenos Aires lĂ€dt zum Tanz ein, die gewaltige Schönheit der IguazĂș WasserfĂ€lle weiß zu beeindrucken, das UNESCO Welterbe Colonia del Sacramento wird Sie staunen lassen und die Samba-Rhythmen in Rio werden Sie in ihren Bann ziehen. Bevor Ihre Reise endet, fahren Sie noch auf den Zuckerhut und können dort in Ruhe die Seele baumeln lassen und an die wunderbaren EindrĂŒcke der letzten Tage denken – eine unvergessliche Reise durch drei vielfĂ€ltige, Ă€hnliche und doch so verschiedene LĂ€nder wartet auf Sie! 

Reiseroute

Montevideo – Colonia del Sacramento – Buenos Aires – IguazĂș – Rio de Janeiro

  • 1. Tag - Montevideo

    Individuelle Anreise nach Montevideo. Nach Ankunft Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag findet eine halbtĂ€gige Stadtrundfahrt statt. Montevideo ist eine moderne Stadt mit europĂ€ischem Flair, die sich aber auch einen alten Stadtkern bewahren konnte, der im Kontrast zu den HochhĂ€usern steht. WĂ€hrend Ihrer Stadtrundfahrt besuchen Sie die Plaza de Konstitution mit der Kathedrale und dem kolonialen Rathaus. Anschließend geht es weiter zum prunkvollen Theater Solis und zum UnabhĂ€ngigkeitsplatz mit dem Monument von Artigas, einem Nationalhelden, und dem Mausoleum. Weiterfahrt zur Einkaufsstraße 18 de Julio und dem KongressgebĂ€ude. Anschließend besuchen Sie die Plaza Virgilio, auf der sich ein Denkmal fĂŒr die gefallenen Marinesoldaten befindet. Ein ganz besonderes Erlebnis ist sicherlich der Besuch des Marktes am Hafen von Montevideo. Hier herrscht ein buntes Treiben und es werden alle Waren angeboten. 

    Übernachtung in Montevideo   

  • 2. Tag - Montevideo

    Ihr heutiger Ausflug startet mit einer Fahrt entlang der Rambla, einer 22km langen KĂŒstenstraße am Rande des Rio de la Plata, in Richtung Carrasco. Auf dem Weg sehen Sie das Pittamiglio Schloss, das von einem Alchimisten entworfen wurde. Danach besuchen Sie die Plaza Virgilio, auf der sich ein Denkmal fĂŒr die gefallenen Marinesoldaten befindet. Von hier aus hat man einen hervorragenden Blick auf die Stadt, perfekt um einmalige Erinnerungsfotos zu schießen.  

    Anschließend geht es weiter bis zu dem vornehmen Wohnviertel Carrasco, heute eins der exklusivsten Viertel von Montevideo. Dort werden Sie riesige Villen und GĂ€rten bestaunen können die an die Zeit erinnern, zu welcher die Gegend ein eleganter Badeort war.  

    Als nĂ€chstes fahren Sie zum Parque Battle y Ordoñez mit seinem Denkmal „La Carreta“ (der Planwagen), danach geht es vorbei am Fußballstadion Centenario, wo das erste Weltmeisterschaftsfinale gespielt wurde. Die Fahrt setzt sich fort bis zum Mercado AgrĂ­cola, einem alten Obst- und GemĂŒsemarkt, welcher sich in einem antiken GebĂ€ude befindet das im Jahre 1913 eröffnet und vor kurzem restauriert wurde. Die große Auswahl an verschiedenen Produkten machen den Besuch lohnenswert: Hier finden sich zahlreiche GeschĂ€fte, Restaurants und StĂ€nde die Lebensmittel oder lokale und internationale KĂŒche anbieten. Weiter geht es zum Palacio Legislativo, der Sitz des Uruguayischen Parlaments, der von außen besichtigt wird. Das beeindruckende RegierungsgebĂ€ude ist der ganze Stolz Uruguays, es wurde zwischen 1908 und 1925 aus Marmor in 52 verschiedenen Farben und aus 12 verschiedenen Holzsorten gebaut.  

    Um die Tour abzurunden, werden Sie die Altstadt (Ciudad Vieja) von Montevideo zu Fuß erkunden und die Architektur und Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts bestaunen.  

    Sie beginnen am „Platz der UnabhĂ€ngigkeit“ mit dem ehemaligen PrĂ€sidentenpalast (Baujahr 1842) und dem Palacio Salvo (Baujahr 1922), der zur Zeit seiner Einweihung das höchste GebĂ€ude SĂŒdamerikas war. Nicht weit entfernt befindet sich das Theater Solis, das 1856 erbaut wurde. Seit seiner Renovierung erstrahlt das Theater wieder in seinem alten Glanz.  

    NĂ€chster Stopp ist der „Platz der Verfassung“ (Plaza Matriz). Hier stehen die besterhaltenen GebĂ€ude aus der Zeit der Spanischen Kolonialherrschaft, wie z.B. das alte Rathaus (Cabildo) von 1804 und die spanische neoklassische Kathedrale. Ein italienischer Einfluss in der Architektur ist hier ebenfalls nicht zu ĂŒbersehen, wie beim Wasserbrunnen von Gianni Ferrari. Der letzte Stopp ist der Markt am Hafen (Mercado del Puerto), eine beeindruckende alte Markthalle; ein quirliger Ort voller Leben, wo lokale KĂŒnstler und Straßenmusiker ihr Können zeigen. Außerdem wetteifern hier zahlreiche Parrilladas mit hervorragendem Grillfleisch um Kunden.  

    Anschließend Transfer zum Hotel oder Gelegenheit zu einem individuellen Stadtbummel. Die schöne Altstadt Montevideos lĂ€sst sich wunderbar individuell zu Fuß erkunden: hier befinden sich viele interessante Museen, KĂŒnstler die ihre Werke zur Schau stellen, gemĂŒtliche Cafes und Restaurants. Ein Mittagessen im Mercado del Puerto kann auf jeden Fall empfohlen werden! 

    Übernachtung in Montevideo

  • 3. Tag - Montevideo Piriapolis/Punta del Elste –Montevideo

    Heute steht ein Ganztagsausflug nach PiriĂĄpolis und Punta del Este auf dem Programm. Vom Hotel aus fahren Sie durch die Wohnviertel von Montevideo und knapp 110km weiter nach PiriĂĄpolis, einem der bekanntesten Badeorte Uruguays. Die Fahrt geht weiter bis auf den Berg San Antonio, wo Sie Halt machen, um die wunderschöne Panorama-Aussicht zu genießen. Anschließend geht es weiter nach Punta del Este, dem mondĂ€nen Badeort und Treffpunkt des Jet Set. Erster Halt ist in Portezuelo und Punta Ballena fĂŒr atemberaubende Aussichten auf die KĂŒste und eine hervorragende Gelegenheit, um Fotos zu machen. Kurz vor Punta del Este befindet sich das Casapueblo, ehemalige Zuhause und Atelier des berĂŒhmten KĂŒnstlers Carlos Paez Vilaro, wo Sie einen kurzen Halt machen werden (kein Eintritt eingeschlossen). Heute befindet sich in dem strahlend weißen GebĂ€ude, das an das griechische Santorini erinnert, ein Hotel, eine Kunstgalerie und ein Museum. Von hier aus können Sie die wunderschöne Aussicht genießen und einen ersten Blick auf Punta del Este erhaschen. Weiterfahrt nach Punta del Este und Besuch der eleganten Wohnviertel. Anschließend besuchen Sie La Barra mit den einzigartigen HĂ€ngebrĂŒcken. Entlang einiger herrlicher feiner SandstrĂ€nde Fahrt ins Zentrum Punta del Estes, besuchen Sie die Haupteinkaufsstraße und den Hafen, unter anderen SehenswĂŒrdigkeiten.  

    Nach ein wenig freier Zeit zum Mittagessen und die Stadt auf eigene Faust zu erkundigen, erfolgt die RĂŒckfahrt zum Hotel. 

    Übernachtung in Montevideo 

  • 4. Tag - Montevideo – San Jose – Colonia

    Heute fahren Sie zur Estancia Finca Piedra oder Estancia La Baguala. Bei Ankunft werden Sie jeweils durch die historischen Estancias gefĂŒhrt.  

    Finca Piedra war eine der wichtigsten Fleischproduzenten. Sie erleben die Umgebung der Finca wĂ€hrend einer Kutschfahrt oder auf dem Pferd (je nach Wahl). Finca La Baguala ist bekannt fĂŒr den schönen Garten und ihrer Geschichte. Per Traktorwagen fahren sie durch die Umgebung, anschließend erfolgt eine Weinprobe des berĂŒhmten Tannat Rotwein. Danach erfolgt in beiden Fincas ein typisches Mittagessen. 

    SpĂ€ter gibt es eine typische “merienda” – Vergleichbar mit der Tradition des Nachmittagskaffees in Deutschland - mit hausgemachtem Kuchen und GebĂ€ck mit „Dulce de Leche“ (Milchkaramell).  

    Schlussendlich geht es weiter nach Colonia del Sacramento.  

    Übernachtung in Colonia del Sacramento

  • 5. Tag - Colonia Del Sacramento – Buenos Aires

    Nach dem FrĂŒhstĂŒck Beginn der Stadtrundfahrt, durch die, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklĂ€rten, Stadt, bei der Sie mehr ĂŒber die koloniale Geschichte der Rio de la Plata Region erfahren. 

    Die Straßen Santa Rita, San Gabriel und San Pedro, die berĂŒhmte "Calle de los Suspiros" (Straße der Seufzer), die so oft als Kulisse fĂŒr historische Filme genutzt wird, die Matriz-Kirche, „PortĂłn del Campo“ (das frĂŒhere Stadttor) und die Plaza Mayor 25 de Mayo sind nur einige der SehenswĂŒrdigkeiten von Colonia. Die Vergangenheit ist noch heute spĂŒrbar beim Spazieren durch die Kopfsteinpflasterstraßen und entlang der Steinmauern der Stadt. Colonia ergĂ€nzt seinen archĂ€ologischen Wert durch seine natĂŒrliche Schönheit am RĂ­o de la Plata und emblematische DenkmĂ€ler, wie der Leuchtturm oder die unweit gelegene Stierkampfarena im Stadtteil Real de San Carlos. 

    Die Tour endet am Pier, von wo aus Sie die ca. 1-stĂŒndige Überfahrt mit der Buquebus FĂ€hre ĂŒber den Rio de La Plata nach Buenos Aires antreten (ohne Reiseleitung).  

    Nach der Ankunft in Buenos Aires erfolgt der Transfer vom Pier zum Hotel.

    Übernachtung in Buenos Aires 

  • 6. Tag - Buenos Aires

    Erleben Sie die Geburtsstadt des Tangos hautnah! WĂ€hrend Ihrer Stadtrundfahrt besuchen Sie zunĂ€chst die Avenida de Mayo, die in die berĂŒhmte Plaza De Mayo mĂŒndet. Hier sehen Sie die Casa Rosada (Regierungssitz und ehemalige Festung), die Metropolitan-Kathedrale (Sitz des Erzbischofs von Buenos Aires) und das alte Rathaus. 

    Sie betreten die Metropolitan-Kathedrale und bewundern die eindrucksvolle neo-klassische Architektur des GebĂ€udes, das eines der wichtigsten katholischen Wahrzeichen des Landes ist. Das Mausoleum des argentinischen Nationalhelden General San MartĂ­n ist in der Kathedrale untergebracht und Papst Franziskus hielt hier seine Messen ab, als er noch Erzbischof von Buenos Aires war. 

    Buenos Aires verfĂŒgt ĂŒber eine ausgeprĂ€gte CafĂ©-Kultur, die von den zahlreichen Einwanderern entstammt. An fast jeder Ecke findet man ein CafĂ©. Wir werden einen Stopp in einem traditionellen CafĂ© machen, wo Sie eine Tasse Kaffee und Snacks genießen werden. 

    Ihr Weg fĂŒhrt weiter in das historische San Telmo, das Ă€lteste Viertel der Stadt, mit kopfsteingepflasterten Straßen und zahlreichen AntiquitĂ€tenlĂ€den. Insbesondere sonntags ist die Plaza Dorrego mit dem legendĂ€ren AntiquitĂ€tenmarkt ein “Muss“. Ihr nĂ€chstes Ziel ist La Boca, das wohl bunteste Viertel von Buenos Aires. Hier finden Sie die berĂŒhmte KĂŒnstlerstraße El Caminito, wo Maler ihre berĂŒhmten Tango-Bilder zum Kauf anbieten. Auf der Avenida 9 de Julio (die breiteste Straße der Welt), fĂŒhrt Ihr Weg vorbei am Teatro ColĂłn, einem der erfolgreichsten OpernhĂ€user der Welt und BĂŒhne fĂŒr zahlreiche international bekannte KĂŒnstler und Musiker. 

    SpĂ€ter werden sie zum Tangohaus Viejo AlmacĂ©n gebracht, denn eine Tangonacht ist bei jedem Besuch der argentinischen Hauptstadt ein Muss 

    Im Restaurant Viejo AlmacĂ©n wird Ihnen zunĂ€chst ein Abendessen serviert, anschließend gehen Sie ĂŒber die Straße zum Showhaus, wo eine Tango Show auf dem Programm steht. Die KĂŒnstler zeigen im Viejo AlmacĂ©n die verschiedenen Varianten des Tangos und der Milonga.  

    Nach der Tango Show RĂŒckfahrt zum Hotel.     

    **Anmerkung: Der Ausflug findet zusammen mit anderen Reisenden statt. Die Transfers vom Hotel zum Tangohaus werden als Sammeltransfers, zusammen mit anderen Reisenden und einem spanischsprachigen Fahrer, durchgefĂŒhrt. Das Tangohaus verfĂŒgt ĂŒber englischsprachiges Personal. 

    Übernachtung in Buenos Aires 

  • 7. Tag - Buenos Aires

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien VerfĂŒgung. Optional können folgende AusflĂŒge vor Ort gebucht werden:  

    • Optional: Ausflug nach Tigre und zum Delta des ParanĂĄ Flusses (4h) - auf Gruppenbasis mit englischsprachiger Reiseleitung.
      Das Tigre Delta ist mit seinen charakteristischen FlĂŒssen, Strömungen und den zahlreichen grĂŒnen Inseln ein sehr attraktives Gebiet. Die Ablagerungen des ParanĂĄ Flusses, welche dem GewĂ€sser seine markant braun-rote Farbe geben, formen die Inseln des Delta. Sie verlassen die Stadt Richtung Norden und gelangen zunĂ€chst nach San Isidro, einem aristokratischen Viertel am Rande von Buenos Aires. Sie setzen Ihre Fahrt Richtung Tigre Delta fort, ein Freizeitgebiet der Porteños, wie die Einwohner von Buenos Aires genannt werden, mit großzĂŒgigen Sommerresidenzen, Yachtclubs und Ruderclubs. Bei einer ca. 1-stĂŒndigen Bootstour erkunden Sie das Tigre Delta mit seinen FlĂŒssen und den unzĂ€hligen dicht bewachsenen Inseln. 
       
    • Optional: Ganztagesausflug zur Estancia Santa Susana - auf Gruppenbasis mit englischsprachiger Reiseleitung.
      Die Estancia Santa Susana ist nahe der Stadt Los Cardales gelegen, in der berĂŒhmten Pampa der Provinz Buenos Aires. Die Farm erstreckt sich ĂŒber 1.200ha Land, das grĂ¶ĂŸtenteils landwirtschaftlich genutzt wird. Sie werden mit typisch argentinischen Teigtaschen, den so genannten Empanadas, sowie GetrĂ€nken empfangen. Anschließend können Sie bei einer Kutschfahrt oder auf dem PferderĂŒcken den Charme des argentinischen Landes geniessen. Die Baumerkmale dieser Gegend lernen Sie in einem im spanischen Kolonialstil erbauten Casco, dem KerngebĂ€ude der Farm, kennen, dass ein authentisches Museum dieser Zeit beherbergt. Es wird Ihnen ein typisches argentinisches Asado (Grill- Mahlzeit) mit Fleisch vom Grill, Salaten und viel Wein, begleitet von traditioneller Folklore-Musik und landesĂŒblichen TĂ€nzen, serviert. Der Tag findet seinen Ausklang bei einigen typischen AktivitĂ€ten, die das Leben einer authentischen Farm in der Pampa prĂ€gen, z.B. mit ortstypischen Spielen wie der Carrera de Sortijas (Ringstechen). RĂŒckfahrt zum Hotel. 
       
    • Optional: San Telmo AntiquitĂ€tenmarkt (3h 30min) 
      Jeden Sonntag verwandelt sich das typische Stadtbild von San Telmo in eine der wichtigsten SehenswĂŒrdigkeiten von Buenos Aires. An ĂŒber 270 StĂ€nden bieten HĂ€ndler rund um die Plaza Dorrego ihre einzigartigen Waren zum Verkauf an, darunter Grammophone, Schallplatten, antiken Schmuck, alte Postkarten und Kalender, BĂŒcher, RĂŒstungen und Lampen. Der 1970 gegrĂŒndete Markt wird vom Museum der Stadt organisiert und ist fĂŒr seine KuriositĂ€ten bereits international bekannt. Zahlreiche CafĂ©s laden zum Verweilen ein, auf den Straßen und PlĂ€tzen drĂ€ngen sich SĂ€nger, TangotĂ€nzer und Pantomime-KĂŒnstler.  Der AntiquitĂ€tenmarkt ist zu einer Traditions-Veranstaltung des historischen San Telmo geworden und ein Muss fĂŒr jeden Besucher von Buenos Aires  
      **Anmerkung: Dieser Ausflug findet nur sonntags statt 

    Übernachtung in Buenos Aires

  • 8. Tag - Buenos Aires – IguazĂș

    Nach dem FrĂŒhstĂŒck Transfer zum nationalen Flughafen und Flug nach IguazĂș, von dort weiter zum Besuch der argentinischen Seite der FĂ€lle. 

    Die FĂ€lle gehören aufgrund ihrer GrĂ¶ĂŸe und der unberĂŒhrten Lage im tropischen Urwald am DreilĂ€ndereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay zu den eindrucksvollsten NatursehenswĂŒrdigkeiten SĂŒdamerikas.  

    WĂ€hrend Sie auf der brasilianischen Seite hauptsĂ€chlich das Panorama der FĂ€lle genießen können, wandern Sie auf der argentinischen Seite auf dem unteren und oberen Rundweg ganz nah zwischen den einzelnen WasserfĂ€llen. Mit dem Ecological Jungle-Zug geht es bis zur Teufelsschlucht-Station, von wo ein kurzer Spaziergang zum spektakulĂ€ren Aussichtspunkt der Teufelsschlucht fĂŒhrt. 

    Anschließend Fahrt ĂŒber die Tancredo Neves BrĂŒcke ĂŒber den IguazĂș Fluss, der die natĂŒrliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien bildet, und Einreise nach Brasilien. Transfer zum Hotel. 

    Übernachtung in IguazĂș 

  • 9. Tag - IguazĂș

    Vormittags Besuch der brasilianischen Seite der FĂ€lle.  

    Auf der brasilianischen Seite der FĂ€lle haben Sie einen wahren Panoramablick - von einer Aussichtsplattform nahe an der Teufelsschlucht erlebt man die FĂ€lle aus nĂ€chster NĂ€he. Ein schmaler Steg fĂŒhrt zur unteren Steilstufe der WasserfĂ€lle. Dort ist man umgeben von tosendem Wasser, Nebel und spritzender Gischt, dem GrĂŒn des Dschungels, entwurzelten BĂ€umen und einem halbkreisförmigen Regenbogen.  

    Übernachtung in IguazĂș

  • 10. Tag - IguazĂș – Rio de Janeiro

    Nach dem FrĂŒhstĂŒck, Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Anschließend Transfer ins Hotel. 

    Übernachtung in Rio de Janeiro 

  • 11. Tag - Rio de Janeiro

    Sie verlassen das Hotel und fahren zu der Cosme Velho Station um von dort mit der Zahnradbahn (*) durch den Tijuca Wald auf den 728m hohen Corcovado zu gelangen. Die Bahn benötigt etwa 20 Minuten und bietet einen wunderschönen Ausblick auf die ĂŒppige tropische Vegetation, malerische Landschaften der StrĂ€nde und die Stadt selbst. An der Spitze des Berges verlassen Sie die Bahn und nach einigen Stufen erreichen Sie die berĂŒhmte Christusstatue. Nachdem Sie diesen atemberaubenden Anblick genießen konnten, kehren Sie mit dem Zug zurĂŒck zur Basis. Anschließend geht es weiter, entlang Rio’s berĂŒhmter StrĂ€nde bis in das Viertel Urca. Dort fahren Sie mit einer Seilbahn ĂŒber zwei Stationen auf den 390m hohen Zuckerhut. Nach dem erneuten Abstieg geht es entlang der Guanabara Bucht und des Flamingo Parks in Richtung Innenstadt.  

    Sie fahren vorbei am Finanz- und Businesszentrum und sehen weitere SehenswĂŒrdigkeiten wie die Candelaria Kirche und Saint Sebastian Kathedrale, die Lapa Bögen, das Stadttheater, die nationale BĂŒcherei und das Kunstmuseum. Den Abschluss bildet das Sambadrom, der Ort an dem jĂ€hrlich Rio’s weltbekannter Karneval gefeiert wird.  

    **Anmerkung: (*) Im Ausnahmefall, wenn der Zug nicht verkehrt, erfolgt die Hin- und RĂŒckfahrt stattdessen mit von der Stadtverwaltung genehmigten Vans von/bis zum Largo do Machado Parkplatz. 

    Optional: Abendprogramm Rio by night – Show 

    Es wird Ihnen ein akustisches und optisches Ereignis geboten - SAMBA pur. Die faszinierende Show mit verschwenderisch ĂŒppig kostĂŒmierten KĂŒnstlern prĂ€sentiert den Reichtum des kulturellen und musikalischen Erbes der Nation. 

    ** Anmerkung: Dieser Ausflug kann auch inkl. Abendessen gebucht werden. 

    Übernachtung in Rio de Janeiro  

  • 12. Tag - Rio de Janeiro

    Rechtzeitiger Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise. 

Inkludierte Leistungen

  • Rundreise, Transfers, Besichtigungen und Eintritte lt. Programm 

  • Transport in modernem Bus mit Klimaanlage 

  • Übernachtung in Hotels der gewĂ€hlten Kategorie 

  • Unterbringung im Doppelzimmer 

  • 11 x FrĂŒhstĂŒck, 1 x Mittagessen, 1 x Abendessen 

  • Lokaler, Deutsch sprechender Reiseleiter (außer bei bestimmten Fahrten wie im Programm erwĂ€hnt) 

  • GEO Reiseunterlagen 

  • Reiseliteratur 

Gut zu wissen

Alle Termine im detaillierten Reiseprogramm!

Nicht inkludierte Leistungen 

  • Internationale FlĂŒge (z.B. mit Iberia oder LAN) 

  • Innerkontinentale FlĂŒge inkl. Taxen lt. Preisangabe  

  • Ev. vor Ort zu entrichtende FlughafengebĂŒhren  

  • Mahlzeiten, sofern nicht im Programm erwĂ€hnt 

  • Reiseversicherungen 

  • Persönliche Ausgaben fĂŒr GetrĂ€nke, Trinkgelder, etc. 

Impressionen

Wichtige Informationen

Örtliche Gegebenheiten oder aktuelle AnlĂ€sse sind manchmal der Grund fĂŒr Änderungen des Reiseprogramms. Sofern dies keine Leistungseinbußen mit sich bringt, obliegt es dem örtlichen Reiseleiter, Änderungen im Ablauf vorzunehmen. 

In den Kilometerangaben sind keine Flugkilometer, Bootsfahrten und zurĂŒckgelegte Entfernungen wĂ€hrend Wanderungen eingeschlossen. 

Optionale Touren können vor Ort gebucht werden. 

Bei Buchung wird die VerfĂŒgbarkeit vor Ort geprĂŒft. 

Alle Informationen zu Einreise, Impfung, GEO Reisen AGB's (Reisebedingungen, StornogebĂŒhren, etc.), Reiseversicherung und Q+ Serviceentgelt entnehmen Sie bitte online auf https://www.bestfortravel.com/service/reiseinfos/.

Preis- u. Tarifstand: April 2023 

Alle Preise in EUR und pro Person (wenn nicht anders angegeben)! 

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen 

Maximalteilnehmerzahl: 14 Personen 

Veranstalter: GEO Reisen & Erlebnis GmbH, Salzburg 

Es gelten die GEO Reisen GeschĂ€ftsbedingungen in der letztgĂŒltigen Fassung.  

Wir sind fĂŒr Sie da

Sie wollen diese Reise maßgeschneidert erleben?

Reisewunsch
3-LĂ€nder-Reise SĂŒdamerikanisches Mosaik
Persönliche Daten
Ein Mitarbeiter von AtourO, GEO Reisen, Raiffeisen Reisen oder RV Touristik wird Ihre Anfrage bearbeiten und sich in KĂŒrze bei Ihnen melden.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Brasilianische Höhepunkte
Rundreise

Brasilianische Höhepunkte

8 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
Flexible Termine
ab 2.120 EUR
Brasilianisches Quartett

Brasilianisches Quartett

12 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
Flexible Termine
ab 3.610 EUR
Brasilien Land der Kontraste
Kultur und Natur

Brasilien
Land der Kontraste

15 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
Flexible Termine
ab 5.050 EUR
SĂŒdamerikanische Impressionen Chile, Argentinien, Brasilien

SĂŒdamerikanische Impressionen
Chile, Argentinien, Brasilien

13 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
Flexible Termine
ab 3.870 EUR
SĂŒdamerika Große Rundreise

SĂŒdamerika
Große Rundreise

15 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
Flexible Termine
ab 4.750 EUR
Brasilien Natur/KulturschauplÀtze

Brasilien
Natur/KulturschauplÀtze

11 Tage Rundreise
Flug optional zubuchbar
Flexible Termine
ab 3.490 EUR

 

Noch nicht ganz was Sie suchen?
Wir haben noch mehr reduzierte Kreuzfahrten fĂŒr Sie!

Zu den Angeboten

Suche